lieferanten
Keysight Propsim radio channel emulators
logo Keysight



Funkkanalemulatoren (Fadingsimulatoren)

Keysight ist im Bereich Funkkanalemulatoren (auch Fadingemulatoren, Funkkanal-Simulatoren oder Fadingsimulatoren genannt) der führende Hersteller für die Funkstandards in der Mobilkommunikation, Over-The-Air Tests von MIMO-Endgeräten und MANET-Anwendungen wie Car2X und die Kommunikation taktischer Funkgeräte. Im Jahr 2015 hat Keysight die Propsim-Produkte von Anite übernommen.

Anwendungen in der Mobilkommunikation

Die patentierten Funkkanalemulatoren von Keysight können zwischen echten Basisstationen und Endgeräten eingesetzt werden, um verschiedenste Szenarien in Echtzeit zu testen:
  • Handover zwischen verschiedenen Mobilfunkstandards
  • Scheduling
  • Diversität
  • Strahlformung
  • Smart Antenna Konzepte
  • MIMO Tests über Kabel oder Over-The-Air
Sie bilden reale Funkkanäle (gemessen oder den einschlägigen Standards von ITU, CTIA oder 3GPP entsprechend , inklusive Mehrwegeausbreitung, Doppler-Effekt, Abschattung, etc.) bitweise reproduzierbar nach.

Funkkanalemulator Anwendungsbroschüren


Virtueller Drive Test mit Funkkanalemulatoren
Messungen über die Luftschnittstelle (Over-The-Air Test)
Simulation Mobiler Ad-hoc Netzwerke (MANET Test)
WLAN Over-The-Air Test (IEEE 802.11ac, 802.11ax und 802.11n)
Artikel in ECN: MIMO Over-the-Air: Facing the Challenges of Testing Wireless MIMO Devices
Artikel in Markt&Technik und elektroniknet: Realistische MIMO-Testszenarien im Labor erzeugen
White Paper auf Deutsch: "Performance Tests für 3GPP LTE". Dieses White Paper gibt eine Einführung in die LTE-Technologie von 3GPP und beschreibt, wie LTE-Produkte, -Systeme und -Anwendungen in einer realistischen Umgebung getestet werden können – und zwar im Labor, nicht im Feld.

Schematische Darstellung des Over-The-Air Tests mit Propsim Funkkanalemulator

Over-The-Air Messung mit Funkkanalemulator

Keysight Propsim F8Keysight Propsim F8

Der Propsim F8 Funkkanalsimulator hat den Stand der Technik neu definiert, denn er bietet:
  • lückenlos 220MHz bis 6GHz, wichtig für die neuen LTE-Advanced Bänder oberhalb von 3GHz und Car2X
  • die größte HF-Bandbreite von optional 160MHz
  • den niedrigsten Fehlervektor (EVM) von <-50dB für WCDMA
  • den größten Dynamikbereich von bis zu 160dB am Ausgang
  • bis zu 6 Propsim F8 können phasensynchronisiert werden
  • Damit ist er auch ideal für MANET- (mobile ad hoc network) und Mesh-Topologien
Das Fraunhofer Heinrich Hertz Institut verwendet den Propsim F8 für Car2X und Car2Car Simulationen.

Markt&Technik-Artikel "Funkkanalemulation - ein Muss für LTE", hier als pdf
Artikel in der ATZelektronik zum Thema Funkkanalemulation bei car-to-X (pdf, 4,5MB)

Für Endgeräte mit MIMO-Funktionalität ist es unerlässlich, schon während der Entwicklungsphase mit einem Funkkanalemulator zu testen. Nur so können die MIMO-Algorithmen und -Antennen optimiert werden. Sind die Antennen in das Gerät integriert, sind aussagekräftige Tests nur mit Messungen "Over-The-Air", also über die Luftschnittstelle, möglich.
Datenblatt Keysight Propsim F8

Aerospace-Option für hohe Geschwindigkeiten und lange Signallaufzeiten

Mit der Aerospace-Option für den Propsim F8 können Geschwindigkeiten der Objekte bis zu 40000km/h und Laufzeitverzögerungen bis zu 1,3 Sekunden emuliert werden. Mit externen Frequenzumsetzern sind Frequenzen bis 27GHz möglich.
Die Aerospace-Option ermöglicht es, definierte Flugroutenprofile zu erstellen und zu simulieren.
Aircell Success Story: Aircell hat mehr als 600 Flugzeuge mit seiner Inflight Connectivity Lösung ausgestattet.

Die Produktbroschüre Aerospace zeigt, wie mit Funkkanalemulatoren von Keysight folgende Systeme getestet werden:
Satellitenkommunikation, taktische Funknetze, Flugzeugkommunikation und In-Flight-Dienste.

Propsim F32 für LTE-OTA und MANET TestsKeysight Propsim F32

Der Propsim F32 ist der Funkkanalemulator mit der größten Anzahl an HF-Kanälen.
  • bis zu 32 bidirektionale HF-Kanäle
  • bis zu 128 logische Funkkanäle (Fadingkanäle)
  • vollständige Simulation Mobiler Ad-hoc Netze (MANET) mit bis zu 11 Knoten (entspricht 110 Funkkanälen)
  • noch mehr Knoten (Funkgeräte) können simuliert werden, wenn diese in Teilnetze aufgeteilt werden
  • Bis zu 6 Propsim F32 sind zudem synchronisierbar und gemeinsam steuerbar
.
Der Frequenzbereich des Propsim F32 kann optional bis 30MHz nach unten erweitert werden. Damit ist er ideal für VHF- und UHF-MANET-Simulationen geeignet.
Datenblatt Keysight Propsim F32-2,7GHz
Datenblatt Keysight Propsim F32-6GHz

Keysight Propsim FS8 mit bis zu 32 FadingkanälenKeysight Propsim FS8

Der Propsim FS8 verfügt über die gleichen Eigenschaften wie der F32, nur dass er in einem kompakten Tischgehäuse 8 bidirektionale HF-Kanäle und bis zu 32 logische Funkkanäle unterbringt.
Datenblatt Keysight Propsim FS8-2,7GHz
Datenblatt Keysight Propsim FS8-6GHz

Demogerät Propsim C2

GIGACOMP verkauft ein Demogerät des EB Propsim C2. Der EB Propsim C2 ist ein vollintegrierter, breitbandiger Emulator mit Touchscreen für einfachste Bedienbarkeit. Konfiguration des Gebrauchtgerätes für 25'000 Euro:
  • EB Propsim C22 physische Emulationskanäle, nutzbar mit HF- oder Basisbandsignalen
  • Frequenzbereich 350MHz - 6GHz
  • Signalbandbreite 70MHz
  • 4 logische Kanäle für 2x2 MIMO
  • 2 interne Lokaloszillatoren für einfache Analyse von FDD-Signalen
  • Eingebaute Interferenzquellen: AWGN, CW, GMSK, WCDMA DL, 8-PSK, WCDMA UL
  • Shadowing Option für maximalen Dynamikbereich
  • Software Release 2.1.2
  • alle standardisierten Funkkanalmodelle inklusive LTE
Broschüre EB Propsim C2
Datenblatt EB Propsim C2

Unser Produktspezialist für die Funkkanalemulatoren von Keysight: Dr. Bernd Fleischmann. Kontaktdaten